Zur Startseite zurück

Historie zur unserer Verkehrswacht

Die Verkehrswacht –eine der ältesten Bürgerinitiativen in Deutschland

Zur Kriminalitätsvorbeugung und -bekämpfung sowie zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wird in Zusammenarbeit mit der Polizei die kostenlose Fahrradcodierung durchgeführt.

Durch eine Codierung, mittels Eingravierung bzw. Nadelprägung, nach bundeseinheitlichen Schlüssel in den Rahmen von Fahrrädern, kann eine eindeutige Identifizierung vorgenommen werden und somit Diebstahlhandlungen abschrecken.
Bis jetzt wurden im gesamten Vogtlandkreis 7.028 Fahrräder codiert, davon im Jahre 2000, 433 Räder im Landkreis Zwickau.

In Zusammenarbeit mit den Kommunen ist es unserer Verkehrswacht gelungen, 2 stationäre Jugendverkehrsschulen -  in Auerbach „Bendelsteingebiet“ und Falkenstein an der Grundschule Hauptstraße – zu errichten und für die schulische und außerschulische Verkehrserziehung zu nutzen.
Des weiteren haben wir  im KISPI Vogtland unsere Erfahrungen bei der Gestaltung des Verkehrsgartens mit eingebracht. Wir führen mit diesem Verein Verkehrs erzieherische Maßnahmen durch.  

Das Projekt „INLINE – SKATEN aber SICHER an Sachsens Schulen“
erweiterte die Arbeit der Kreisverkehrswacht in den Klassenstufen 5-10 und sorgte damit für mehr Sicherheit auf den Straßen.
Mittelschulen und Gymnasien beteiligten sich kostenlos, unterstützt wurde die Aktion durch die AOK Gesundheitskasse und der Landesverkehrswacht Sachsen e.V.

Zahlreiche öffentliche Verkehrssicherheitsaktionen zum Thema:

  • Fahr Rad – aber sicher

  • Aktion Junge Fahrer

wurden in den letzten Jahren durch unsere Verkehrswacht organisiert und durchgeführt.
So stand das Thema „Verkehrssicheres Fahrrad/Radfahren „ bei vielen Veranstaltungen im Vordergrund,  es wurden Helmtest- und Unfalldemonstrationen gezeigt.
Bei den Aktionen Junge Fahrer und Mitfahrer geht es hauptsächlich darum, diese Altersgruppe bei unseren Veranstaltungen zu erreichen. Das Rahmenprogramm beinhaltet z.B. Demonstration Unfallsimulation, Geschicklichkeitsprüfung, Seh- und Reaktionstest, Simulation von Bremswegen, Hinweise zu Um- und Anbauen u.a.

Die Verleihung der von der Deutschen Verkehrswacht gestifteten Auszeichnung für bewährte Kraftfahrer/Berufskraftfahrer wurde von der Landesverkehrswacht an die Orts-bzw. Kreisverkehrswachten delegiert.
Es werden jährlich durch die Kreisverkehrswacht Vogtland e.V.  Bürger für langjähriges unfallfreies Fahren im Straßenverkehr geehrt.

Die Kreisverkehrswacht Vogtland e.V. will in Zukunft ihre Arbeit weiter stabilisieren, die Verkehrs erzieherische Tätigkeit mit den Kindern aktivieren,  um so die Verkehrswacht im gesamten Vogtlandkreis mehr publik zu  machen. Dazu zählen auch Wohngebietsfeste und das jährliche AWO-Fest, wo wir mit dem Aufbau eines Fahrradgeschicklichkeitsparcours präsent sind .