Zur Startseite zurück

Fahrradsicherheit (mit kostenloser Fahrradcodierung)

Es werden im gesamten Vogtland Fahrradveranstaltungen durchgeführt mit dem Ziel durch eine Fahrradkontrolle die Verkehrs- und Betriebssicherheit der Fahrräder zu überprüfen.
Dabei wird die Reparatur kleinerer schnell zu behebender Mängel mit angeboten. Ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung ist das Angebot zur Fahrradcodierung. Diese Maßnahme ist sehr aufwändig, gibt aber dem Radfahrer eine höhere Sicherheit gegen Diebstahl.

Bei den Veranstaltungen werden an mehreren Stationen die verschiedenen Informations- und Testgeräte zum Einsatz kommen. Dabei legen wir Wert darauf, dass an diesen Stationen eine Überprüfung der Reaktionsfähigkeit und des Sehvermögens angeboten wird.

Ein weiterer Inhalt besteht darin, den Teilnehmern das verkehrssichere Verhalten im Straßenverkehr zu vermitteln.

Die von uns eingesetzten Mitarbeiter sind alle ehrenamtlich tätig und haben keine Codierungspflicht.

Es besteht somit kein Rechtsanspruch auf eine Codierung, Personen kann ohne Angabe von Gründen die Codierung verweigert werden.

Die von uns durchgeführte Fahrradcodierung ist für Sie, Dank unseres Sponsors, der -Sparkasse Vogtland-  k o m p l e t t  k o s t e n l o s.

Diese Aktion findet mehrmals im Jahr an verschiedenen Standorten des Vogtlandkreises statt.

Termine dazu werden rechtzeitig in der Presse und auf unserer Hompage bekannt gegeben.

so sieht der Fräs-Code mit Aufkleber aus

 so sieht der Nadel-Code  aus

Markierung mit dem neuen Gerät

Unter diesem Link können sie sich anschauen, wie die Räder bisher codiert wurden und was wir zu dieser Aktion noch für sie anbieten:

https://www.youtube.com/watch?v=Hk8em4fsyXw

 

H i n w e i s :

es können nur Räder mit Metallrahmen codiert werden, keine Räder mit Carbonrahmen

Für eine Codierung werden benötigt:


  • 1. Personalausweis oder Reisepass

  • 2. Kaufbeleg des Fahrrades

  • 3. Ihren persönlichen Code

    Diesen können Sie im Code-Generator ermitteln.

    Drucken Sie bitte das Ergebnis aus und bringen es mit.

    Wir werden diese Daten noch einmal prüfen

  • 4. Den Codierauftrag

    Füllen Sie bitte den Codierauftrag (auf unserer Hompage unter Downlods zu finden),

    handschriftlich (bitte deutlich schreiben) soweit als

    möglich aus und bringen das Exemplar unterschrieben mit, sie erhalten  dann von uns ihren Fahrradpass.

  • 5. Und natürlich das Fahrrad



Personen die ihr Rad bei uns codieren lassen möchten, müssten unter unten angefügtem Link,  ihren persönlichen Code anfordern und zur Codierung  mitbringen, da wir den Code über das Internet ermitteln und vor Ort nicht immer Internetzugang vorhanden ist. Laden sie sich vorsichtshalber den Codierauftrag im Bereich Downdlods: https://www.kvw-vogtland.de/download.php?get=dokumente&id=8 (ganz oben in der Zeile links) herunter und bringen sie diesen ausgefüllt (in leserlicher Druckschrift ) zur Codierung mit.

Es ist möglich seinen persönlichen Code, Bundesweit unter Code-Generator,

(oder folgendem Link)

http://www.fa-technik.adfc.de/code/ein

anzufordern.




es ist auch möglich Kinderräder zu codieren,



es wird die Verkehrssicherheit der Räder überprüft,



es kann ein freiwilliger Sehtest durchgeführt werden,



auch ein freiwilliger Reaktionstest kann gemacht werden.

Besitzer von Rädern mit Carbonrahmen, können (kostenpflichtig) unter:

http://www.fahrrad-diebstahlschutz.com/klebecodierung/

ihren persönlichen Aufkleber bestellen und dann selbst anbringen.

Seit 2018 setzen wir ein neues Codierverfahren ein. Die Codierung erfolgt bei uns mit einer Markierpistole. Bei der Nadelmarkierung schlägt eine Karbidnadel elektromagnetisch den Codiercode mit einer Geschwindigkeit von 5 Zeichen pro Sekunde in den Fahrradrahmen.

Gegenüber der alten Codierungsmethode mit einem Fräser, der ein spanabhebendes Verfahren darstellt, (Kritiker bemängeln eine mögliche Schwächung des Fahrradrahmens) findet bei der Nadelmarkierung eine Materialverdichtung statt.

Dieses Verfahren ist auch sicherer, da der eingeschlagene Code, nach dem mechanischen Entfernen, Kriminaltechnisch wieder sichtbar gemacht werden kann.

Eine Fahrradcodierung schreckt Diebe ganz erheblich ab, da der Wiederverkauf deutlich erschwert wird und das Risiko der Überführung signifikant steigt. Fahrräder können durch die Codierung nach einem Diebstahl leicht dem alten Besitzer zugeordnet werden. Wir codieren Ihr Rad mit dem EIN-Code. Diese Methode wird von der Polizei und vom ADFC empfohlen.

Diese Fahrradcodierung ist die eindeutige Kennzeichnung durch einen Code aus Buchstaben und Ziffern.

Der Code beinhaltet das Kraftfahrzeugkennzeichen der Region, Gemeinde- und Straßenschlüssel, Hausnummer, sowie die Initialen des Besitzers und das Jahr der Kennzeichnung. Dieser Code lässt sich von den Behörden und der Polizei leicht entschlüsseln und dem Besitzer eindeutig zuordnen. Die Kombination aus Codierung und einem guten Schloss ist ein sehr sicherer Diebstahlschutz für Ihr Fahrrad.

Die Fahrradcodierung hat sich seit Jahren bewährt und wird auch von der Polizei empfohlen. Erfahrungsgemäß werden Fahrräder mit Codierung seltener gestohlen. Sollte dieser Fall doch mal eintreten, so sind diese Fahrräder dann wieder leichter zu entdecken und können dem Eigentümer wieder ausgehändigt werden.

Weitere Informationen zur Codierung unter:

http://www.fahrradcodierung.com/