Zur Startseite zurück

Aktuelles / Pressemeldungen

Jahreshauptversammlung der Landesverkehrswacht Sachsen e.V. in Dresden

18Sep. 2021

Vollbild anzeigen

Am Samstag, den 18.09.2021 reisten aus ganz Sachsen Mitglieder und Delegierte nach Dresden in unser Tagungshotel. Statt wie gewohnt im Frühjahr fand unsere Jahreshauptversammlung auch dieses Jahr umständehalber im Herbst statt. Wir waren froh, uns persönlich treffen zu können, um das Jahr 2020 Resümee passieren zu lassen. Zudem standen Wahlen des Landesvorstandes an und unsere Satzung sollte – zeitgemäß und modern nach der Mustersatzung der Deutschen Verkehrswacht e.V. (DVW) neu beschlossen werden.

Nachdem unser Präsident Andreas Nowak MdL die Sitzung eröffnet und unsere Gäste Referatsleiter Richard Neun vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus (SMK), Polizeioberrat Wolfhard Hack vom Sächsischen Staatsministerium des Innern (SMI) sowie Thomas Förster vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) – alles Vertreter unseres Förderers, des Freistaates Sachsen – begrüßt hat, verlas er die Grußworte von Professor Kurt Bodewig, Präsident der DVW.

Großen Dank zollte er im Bericht des Vorstandes allen Engagierten der sächsischen Verkehrswachtorganisation, die unter den widrigsten Umständen alle Kraft aufwanden, um weiterhin, so dies möglich war, für die Verkehrssicherheit aktiv zu sein und die vielfältigen Projekte in allen Zielgruppen umzusetzen.

Er betonte die vielen Veränderungen und Einschränkungen im letzten Jahr, die gleichzeitig wiederum neue Chancen und Möglichkeiten für andere Konzepte und Ideen eröffneten. So hatten wir als Pendant zur „DVW.app“ die „LVW-Sachsen.app“ zur digitalen Abrechnung der Landesprojekte entwickelt und unsere Homepage neugestaltet. Wiederum wurde der Weg geebnet, die finanziellen Mittel zur Radfahrausbildung der Grundschüler der dritten und vierten Klasse weiter zentral im neuen Doppelhaushalt bereitzustellen. Das war ein hartes Stück Arbeit und ein großer Erfolg. Deshalb ging auch herzlicher Dank an die sächsische Staatsregierung, welche durch Corona ebenfalls erheblich gefordert war und dennoch signalisierte, dass sie die Arbeit der Verkehrswachtorganisation wertschätzt und in Zukunft weiterhin eng mit uns zusammenarbeiten wird.

Im weiteren Verlauf wurde der Jahresabschluss 2020 durch Kati Walther sowie der Rechnungsprüferbericht durch Uwe Herzfeld vorgetragen. Andreas Nowak MdL wurde für weitere vier Jahre das Vertrauen geschenkt und er geschlossen einstimmig zum Präsidenten der LVW und auch unsere bewährten Beisitzer des Vorstandes Klaus Kaiser und Philipp Roedel wiedergewählt. Die Mitglieder beschlossen im Anschluss daran die Neufassung der Satzung der LVW.

Zum Abschluss bedankte sich Herr Nowak für das überwältigende Votum und lud zum gemeinsamen Essen und konstruktiven Gesprächen ein.

Kati Walther
Geschäftsführerin